Würziger Schokoladenkuchen (Liebeskummerkuchen)

Die ‘Brigitte’ war’s. Doch ich schwöre. Früher stöberte ich regelmäßig die Zeitschriften nach leckeren Rezepten durch. Seitdem gehört dieser Kuchen fest in mein Weihnachtsrepertoire und Weihnachten ist doch fast immer oder?! 😉

Ich gebe meist noch Kardamomkapseln in meinen Mörser und ein paar Prisen mit in den Teig. Manchmal landen auch ein paar Soft-Feigen mit im Teig.

 

Der Duft, der durch das Treppenhaus zieht… hmmmm.

Zubereitung

Die Schokolade fein hacken und zusammen mit der Butter in eine Metallschüssel geben. Über einem warmen Wasserbad schmelzen lassen.
Den Backofen auf 180 Grad, Umluft 160 Grad, Gas Stufe 3 vorheizen. Eine Springform (Ø 24 cm) oder eine Kastenform (Länge etwa 28 cm) mit Backpapier auslegen.
Datteln sehr fein hacken. 3 Eier trennen und das Eiweiß in einer sauberen Schüssel kalt stellen. Zucker, Eigelb und die restlichen Eier mit den Quirlen des Handrührers 5 Minuten dickcremig schlagen. Die Schokoladen-Butter unterrühren.
Datteln, gemahlenen Zimt, Nelken und die gemahlenen und gehackten Mandeln dazugeben und die Masse gut verrühren.
Eiweiß und Salz steif schlagen. Etwa 1/3 vom Eischnee unter den Teig rühren, dann den Rest vorsichtig unterheben.
Den Teig in die vorbereitete Form geben. Zimtstangen und ganze Mandeln zum Verzieren darauflegen und im Ofen etwa 40 Minuten backen.
Kuchen in der Form abkühlen lassen. Herausnehmen und mit Zucker bestreuen.

 

Zutaten für 12 Stücke

  • 250 Gramm Zartbitter-Schokolade
  • 175 Gramm Butter
  • 150 Gramm Datteln (getrocknet, ohne Stein)
  • 5 Eier
  • 125 Gramm Rohrzucker (braun)
  • 1 EL Zimt (gemahlen)
  • ¼ TL Nelken (gemahlen)
  • 175 Gramm Mandeln (gemahlen)
  • 100 Gramm Mandeln (gehackt)
  • 1 Prise Salz
  • 5 Zimtstangen
  • 10 Mandeln (ganz, geschält, zum Verzieren) Zucker (zum Bestreuen)

Kommentare sind geschlossen.